fbpx
Interlaken, Schweiz
+41 33 826 00 99

Alle Infos auf einen Blick

Allgemein

Das kulinarische Angebot im Westerndorf mit seinen über 100 Verkaufs- und Verpflegungsständen lässt keine Wünsche offen!

Von Fleisch über Fisch, von Pizza bis Chnoblibrot über asiatische zu indischer Küche und natürlich Glace, Früchte, Süssigkeiten, Backwaren, Crêpes, etc. für ein süsses Danach, und vieles mehr, wird alles geboten. Das grosse Schattenzelt in der Mitte des Westerndorfs bietet zahlreiche Festtische und Bänke zum gemütlichen Verweilen.

Und auch im Festzelt haben dank Food-Stand mit leckeren Hot Dogs in verschiedenen Varianten sowie Bars während und nach dem Musikprogramm knurrende Mägen keine Chance!

Am Festival ist der Info-Point im Westerndorf auch gleichzeitig das Fundbüro. Während des Festivals können Fundgegenstände dort hinterlegt oder auch wieder abgeholt werden.

Nach Ende des Festivals können sich alle, die Handy, Portemonnaie, Schlüssel oder ähnliches verloren haben zu Bürozeiten bei der Jungfrau World Events GmbH melden.

Kontakt ›

Fotos sind erstklassige Erinnerungsstücke, besonders wenn sie von einem Fachmann gemacht werden! David Birri (Meiringen) und Bruno Petroni (Interlaken), unser Top-Fotografen-Team werden die unvergesslichen Momente festhalten, welche dann u.a. auf unserer Website in der Gallery zu bewundern sind.

Kinder unter 10 Jahre dürfen kostenlos auf das Festivalgelände (exkl. Marshall’s Bereich). Mit und ab 10 Jahren gelten die regulären Preise.

Nach erfolgreicher Einführung des Mehrwegbechers, werden bei uns auch PET-Flaschen und Aluminiumdosen mit Pfandchips verkauft um den Abfall weiter zu reduzieren und das entsprechende Recycling zu gewährleisten.

ES IST GANZ EINFACH
Beim Getränkekauf CHF 2.- Depot pro Becher bzw. Petflasche oder Aluminiumdose bezahlen, nach Gebrauch an den Rückgabestellen zurückbringen und die CHF 2.- werden zurückbezahlt.

Weniger Abfall, stabilere Becher, weniger Verletzungsgefahr, mehr Spass! Mehrwegbecher, für ein sauberes Festival!

Bitte beachten: Getränke/PET, die aus dem Bereich des Festival Geländes mitgenommen werden, können nicht mehr umgetauscht werden bzw. können beim erneuten Einlass nicht mehr mit auf’s Festival Gelände genommen werden. Bitte daher die Getränke/PET immer vor Verlassen des Festivals an den ausgeschilderten Rückgabestellen zurück geben.

Unser Festival gilt offiziell als „hindernisfrei“.

Dank der guten Zusammenarbeit mit der Organisation PROCAP konnte die Infrastruktur so angepasst und ausgebaut werden, dass auch gehbehinderte Menschen ein gemütliches Festival geniessen können!

DAS IST BEI UNS STANDARD
• Gesamtes Westerndorf, Motorbiker Treffen und Truck Meile auf Asphaltboden
• Rollstuhlgängige Toiletten an verschiedenen Standorten
• Abgesperrter Bereich für Rollstuhlfahrer vor der Hauptbühne im grossen Festzelt
• Rollstuhlgängiger Bereich im Campinggelände: Zufahrt bis Zelt/Wohnwagen möglich, Zelt/Wohnwagen auf Grasboden direkt an Asphalt/Strasse, Rollstuhlgängie WC-Anlage, Wasserstelle und Duschmöglichkeit. Bitte im Vorfeld über Tel. +41 (0) 33 826 00 90 anmelden.
• Die Rollstuhlparkplätze befinden sich in der Nähe von Eingang 2. Gegen Vorweisen der Rollstuhlvignette werden Sie zu den entsprechenden Parkflächen geleitet.

BEGLEITPERSONEN ROLLSTUHLFAHRER ODER MENSCHEN MIT GEISTIGER BEHINDERUNG

Begleitpersonen von Rollstuhlfahrern oder Menschen mit geistiger Behinderung erhalten einen freien Eintritt. Bitte kaufen Sie als Rollstuhlfahrer das Ticket normal über den Vorverkauf. Vor Ort wird das Ticket dann in eine Armschleife umgetauscht. Bei diesem Umtausch am Festival werden Sie für die festgelegte Begleitperson eine Gratis-Armschleife dazu erhalten.

Gelände

Das Westerndorf ist das Herzstück des Festivals – drei Musik- und zwei Showbühnen, dazu eine authentische Western City mit grandiosen Saloons und coolen Shops begeistern unsere Festival Besucher!

LINE UP

EINTRITTSPREISE

Im grossen Festzelt sorgen am Freitag- und Samstagabend Top-Acts direkt aus Nashville und Schweizer Chartstürmer für Stimmung.

LINE UP

EINTRITTSPREISE

Die imposante Truck Meile mit 1130 herausgeputzten Trucks sowie die grossen Auftritte unserer Importeure befindet sich ausserhalb des Festgeländes und kann daher von allen Besuchern kostenlos bestaunt werden.

TRUCK MEILE

Das integrierte Biker Treffen ist ein Rundum-Erlebnis zum Entdecken und Geniessen. Hier gibt es die neusten Motorräder, hightech oder retro, oder beides. Hier gibt es neue Ideen sein Bike weiter zu individualisieren und hier gibt es die tollsten Accessoires dazu.

MOTORBIKES

Music & Show

Unsere Künstler stehen immer gerne für Autogramme und kurze Fragen zur Verfügung. Viele bringen auch begehrte Fanartikel oder manchmal die neuesten CDs mit.

Die Stars der Abendprogramme im Festzelt trifft man jeweils nach dem Auftritt links von der Hauptbühne.
Die Künstler im Westerndorf stehen nach dem Abbau sicherlich auch gerne für ein Autogramm oder eine Auskunft zur Verfügung.

Wir sind immer auf der Suche nach interessanten Künstlern und Showacts für ein geniales Programm im Westerndorf und der Western City. Gerne können Sie Ihre Bewerbung inklusive einer kleinen Musikkostprobe direkt per Mail an katja.ruetti[at]jwe-interlaken.ch zukommen lassen. Ende Jahr, wird das Programm zusammengestellt und die Bewerber entsprechend informiert. Vielen Dank!

Das Festgelände ist ideal, um den Tanzbeinen freien Lauf zu lassen – das Westerndorf auf Asphalt, im grossen Festzelt ein Holzboden, Platz vor den Bühnen und dazu ein vielseitiges Angebot für Könner und Anfänger.

INFOS LINE DANCE

Im Musikprogramm 2019 sorgen am Freitag bei der Best of «CH» Feier die zurzeit angesagtesten Schweizer Künstler für geniale Stimmung. Am Samstag bei der American Country Night reissen die beliebten „All time Favourites“-Künstler aus den USA im Festzelt das Publikum mit.

Auf den Aussenbühnen im Westendorf mit Western City bringen rund 30 Bands und Show-Acts während drei Tagen vielseitige Unterhaltung und feinste Musik mit. Von Country pur über Country Rock, Rockabilly bis Blues ist für jeden Geschmack etwas dabei.

INFOS LINE UP

Durch das Programm führt ein echt eingespieltes Moderatoren-Dream-Team, das sich mit den Hardcore-Themen des Festivals wunderbar auskennt:

MARCO SCHERRER
…cool, charmant und witzig. Der Morgenmann auf Radio Bern1, „geboren um zu moderieren“, erfahren in Open-air-Geschichten, war drei Jahre selbst Trucker (!) und gehört bereits fest zu unserem Team!

MONIKA BUSER
…aufgestellt, gereist und tanzfreudig. Auch sie Moderatorin auf Radio Bern1. Sie kennt Nashville, sie kennt Line Dance, sie kennt das Festival und kann es kaum erwarten, die Besucher durch das Programm zu führen.

Sicherheit & Regeln

Im Gedränge auf dem Festivalgelände verliert man schnell den Überblick. Für Taschendiebe bedeutet das leider Hochsaison. Obwohl wir über ein umfassendes Sicherheitskonzept verfügen, bleiben solche Fälle leider nicht gänzlich aus. Die wichtigste Regel: Nur so viel Geld mitnehmen, wie wirklich benötigt wird!

Wer baden möchte, besucht das Seebad in Bönigen (www.strandbad-boenigen.ch) oder den Brienzersee. Beides nur knapp zwei Kilometer vom Festgelände entfernt. Das Schwimmen und Abkühlen im nahe gelegenen Bach «Lütschine» ist verboten, es besteht Lebensgefahr! Dies gilt auch für das Delta der «Lütschine» bei der Mündung in den Brienzersee bei Bönigen.

Drohnen sind ferngesteuerte, meist kleinere Fluggeräte. Sie sind rechtlich den Flugmodellen gleichgestellt. Über Personen bzw. im Umkreis von 100 Metern von Menschenansammlungen dürfen Drohnen nicht betrieben werden. Aus Sicherheitsgründen sind somit keine Drohnen auf dem gesamten Gelände gestattet.

In Absprache mit Polizei und Vertretern der Trucker, hat die Festivalleitung beschlossen, Fantasiefahrzeuge & generelle Elektrofahrzeuge auf dem gesamten Festivalgelände gänzlich zu verbieten. Zu gross wurde die Gefahr von Unfällen in der gut besuchten Truck Meile.

Seit 2015 sind ausser den registrierten Trucks keine motorisierten Fahrzeuge in der Truck Meile und dem restlichen Festgelände mehr erlaubt, ausgenommen sind einige wenige Fahrzeuge, die in Auftrag unterwegs sind und über eine Sonderbewilligung verfügen. Obwohl Pferde zum Cowboy-Leben gehören, stellen sie in der Truck Meile für Mensch und Tier eine Gefahr dar und sind in der Truck Meile ebenfalls nicht mehr erlaubt.

Das wilde Plakatieren oder Verteilen von Flugblättern o.ä. ist auf dem Gelände nicht gestattet! Unrechtmässiges Verteilen hat eine Rechnung zur Folge.

Es gibt am Intern. Trucker & Country-Festival in Interlaken kein generelles Hunde- und Haustierverbot. Ausnahme ist der Einlass ins Festzelt – hier ist die Mitnahme von sämtlichen Haustieren verboten! Wir möchten allerdings betonen, dass wir die Mitnahme von Haustieren aller Art generell nicht unterstützen.

Die Halter müssen selbst entscheiden, ob sie ihrem Tier diesen Stress von Lärm, Gedränge und heissem Asphalt zumuten wollen oder nicht. Und doch ist es wohl immer noch besser, wenn die Leute ihre Hunde & Co. mit ins Westerndorf nehmen, als sie eingeschlossen im Auto zurücklassen!

Meldet euren Liebling direkt im Vorfeld in einer Pension an oder schaut doch bitte, dass zu Hause jemand auf ihn achtet!

Haustierbetreuung Bönigen

Haustierbetreuung Moosacher

Als verantwortungsbewusster Veranstalter ist uns ein guter Jugendschutz wichtig
ZU UNSEREN MASSNAHMEN GEHÖREN

• Beschilderung und Information an allen Eingängen und Verkaufsständen
• Attraktives Angebot an alkoholfreien Getränken, die günstiger sind als Wein, Bier und Spirituosen
• Bewährte Zusammenarbeit mit den Behörden
• Der Alkoholverkauf auf dem gesamten Festivalgelände erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen:
unter 16 Jahre: Keine Abgabe oder Verkauf von Alkohol
16-18 Jahre: Keine Abgabe oder Verkauf von Spirituosen oder Aperitifs
über 18 Jahre: Keine Einschränkungen

Wo gefeiert wird, kann mal was passieren… Sanitätszelte stehen bei uns im Westerndorf und in der Truck Meile für Zwischenfälle zur Verfügung. Beide sind gut markiert und rund um die Uhr mit versierten Sanitätern besetzt.

Unser Festival hat ein absolut tolles Publikum – friedlich, gemütlich und fröhlich – darauf sind wir stolz.

Damit das so bleibt, verfügen wir über ein umfassendes Sicherheitskonzept.
Dazu gehört, dass unser Sicherheitspersonal während den drei Tagen 24 Stunden, Tag und Nacht, auf dem Gelände ist und zum Einsatz kommt, wenn es notwendig ist.

Diese Mitarbeiter stehen gerne für Fragen oder allfällige Probleme zur Verfügung.
Für allgemeine Auskünfte bitten wir jedoch darum Info-Points, Kassen und Festivalbüro zu kontaktieren.